Wechselbrücken






Mobile Lager, in ganz Europa verfügbar, stellen eine kontinuierliche Versorgung der Produktion sicher. Routinierte Mitarbeiter verwalten und optimieren den Bestand. Was nicht „in-time“ gebraucht wird, verbleibt in der Wechselbrücke. In Teilen produzieren, in Teilen entladen, zeitliche Flexibilität bei der Beladung und Entladung – diese Freiheitsgrade bieten Wechselbrücken.

 

Barcode und RFID Transponder gestütztes Wechselbrückemanagement
 
Alle WESTFALIA Wechselbrücken sind mit einem Barcode und einem RFID Transponder ausgestattet. Somit lassen sich die Warenbestandsbewegungen mittels Barcodescanner zuverlässig und im Wechselbrückenmanagementsystem (WMS) IT-gestützt verwalten.

 

 

Diese Wechselbrücken bieten Ihnen folgende Standards:

 

- 2 Mittelrungen an der Planenseite mit maximal 33 Brettern für optimale Stabilität und Transportschutz

- Portaltür zur schnellen Öffnung

- einseitige Stahlwand, ausgekleidet mit Siebdruckplatten zur Verbesserung des Transportschutzes; gegenüberliegend Plane für die seitliche Beladung und Entladung

- Code L Zertifizierung

 

Datenblatt (PDF)
WESTFALIA Wechselbrücke

Diese Wechselbrücken bieten Ihnen folgende Standards:

 

- 2 Mittelrungen an beiden Seiten mit maximal 66 Brettern für optimale Stabilität und Transportschutz

- Portaltür zur schnellen Öffnung

- beidseitige Beladung für mehr Flexibilität beim Handling

- Hubdach bis 320 cm, um Packstücke bis 300 cm Höhe schnell und sicher in die Wechselbrücke einladen und ausladen zu können

- Code XL Zertifizierung

 

Datenblatt (PDF)
WESTFALIA Wechselbrücke