Konzern










 

SULO ist seit 2007 in die Umwelt-Division des französischen börsennotierten Konzern Plastic Omnium integriert. Plastic Omnium erwirtschaftete 2013 mit über 21.000 Mitarbeitern an rund 110 Standorten weltweit auf Jahresbasis einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro.

 

SULO steht seit 120 Jahren für Innovation aus Tradition. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1892 durch den Schlossermeister Fritz Streuber ist SULO fest mit dem Traditionsstandort in der Hansestadt Herford verbunden. Kontinuierliche Investitionen und ein permanenter Ausbau des Hauptstandortes in Herford stehen für ein klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland.


Das Produkt- und Leistungsspektrum der Unternehmen von Plastic Omnium Environnement Deutschland wird national wie international geschätzt. Geprägt von der europäischen Mentalität werden Werte wie Pioniergeist und Innovation, Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie das Prinzip des gesunden Wachstums täglich gelebt.

 

Die soziale Verantwortung des Konzerns spiegelt sich in den Ansprüchen an Arbeitssicherheit, an die Ausbildungsförderung, an Umweltschutzbelange sowie die kompromisslose Einhaltung von Produktnormen wieder. Zum festen Bestandteil des Leitbildes von Plastic Omnium zählen ebenfalls die klare Distanzierung von Korruption und die uneingeschränkte Wahrung des Wettbewerbsrechts.

 

Der internationale Erfolg von Plastic Omnium Environnement stützt sich außerdem auf ein globales Denken und lokales Handeln. Mit Unterstützung von Vertriebsniederlassungen rund um den Globus baute die Plastic Omnium Environnement in den vergangenen Jahrzehnten das Verständnis für Kundenbedürfnisse und Märkte stetig aus. Daraus entstand eine Vertrauensbasis gegenüber den handelnden Personen und gleichzeitig gegenüber der Produkt- und Servicequalität, die zu langfristigen und erfolgreichen Allianzen führte.


Plastic Omnium Environnement Deutschland sind folgende Unternehmen angeschlossen: 

 

Als Pionier der Branche ist SULO seit 1892 mit der Konzeption und Optimierung von Wertstofferfassungssystemen befasst und heute ein führender Hersteller in Deutschland und weltweit. Dabei stehen die Werte der nachhaltigen Innovationspolitik und langfristig ausgerichteten Unternehmensentwicklung an oberster Stelle. Feste Bestandteile des Leitbildes sind darüber hinaus eine exzellente Produktqualität, hohe Arbeitssicherheit und intelligenter Umweltschutz.

Hauptsitz der SULO Umwelttechnik GmbH und Produktionsstandort der Behälterfertigung ist Herford in Deutschland. Schlüsselfaktor für die hohe Produktqualität der SULO Behälter sind hoch qualifizierte und bestens eingearbeitete Fachkräfte. Mit einer konsequenten Personalentwicklung und permanenter Mitarbeiterqualifizierung wird somit der Erfolg der Traditionsmarke SULO auch für die Zukunft sicher gestellt.

SULO Behälter finden Sie in den Straßen rund um den Globus. Ein weltumspannendes Vertriebs- und Logistiknetz stellt sicher, dass Ihre regionalen und nationalen Bedürfnisse in die Produktenwicklung einfließen. Somit werden Sie als Kunde vor Ort optimal betreut und schnell beliefert.

SULO Umwelttechnik ist Gründungsmitglied der Gütegemeinschaft Abfall- und Wertstoffbehälter GGAWB e. V.

SULO Emballagen entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Verpackungslösungen aus Stahlblech für die Chemische Industrie. In den SULO Emballagen werden Gefahrgüter, Lebensmittel und Mineralöle sicher transportiert und gelagert. SULO Emballagen fertigt an zwei Standorten: in Herford in Ostwestfalen (Hauptstandort) und in Neustadt an der Weinstraße. Im Jahr 2010 wurde die Produktionsumgebung in Herford vollständig modernisiert. Damit verfügt SULO Emballagen europaweit über die modernste Stahlfassfertigung.

Stärke von SULO Emballagen ist der hohe Automatisierungsgrad in der Fertigung, die zu einem hohen Qualitätsstandard beiträgt und darüber hinaus die Just-in-Time-Fertigung sehr präzise und flexibel steuern lässt. Ein über Jahrzehnte gewachsenes Produktportfolio, bestehend aus Spundfässern, Sicherheitsfässern, Kombifässern sowie Deckelfässern ergänzt SULO Emballagen durch ein umfangreiches Serviceangebot. Als Partner der chemischen Industrie berät SULO in allen Belangen rund um die Abfüllung, das Handling und den Transport und bei der Wahrung der gesetzlichen Vorgaben.

Ein Erfahrungs- und Kompetenzspektrum in der Stahlfassproduktion von mehr als 80 Jahren trägt dazu bei, dass SULO Emballagen als konstanter Gesprächspartner für Metallverpackungen geschätzt wird.

SULO Emballagen ist Mitglied im Verband der Metallverpackungen e. V.

Zum Ende der 80iger Jahre führte SULO das erste System zur Identifizierung von Behältern in Deutschland ein. Die intelligente Mülltonne war geboren. Beginn der 90iger Jahre erfolgte die Gründung der Envicomp, zu der die Fachabteilungen von SULO und der DASA in einem neuen Unternehmen vereint wurden.

Die Ident- und Wiegetechnologie ist heute in der modernen Kreislaufwirtschaft europaweit fest etabliert. Als Pionier der Branche ist Envicomp heute mit Standorten in Deutschland (Entwicklung in Herford und Senden) sowie in Frankreich (Nanterre und Lyon) in Europa ein wichtiger Partner in der Branche. Das Herz der Envicomp bildet die Entwicklungskompetenz sowohl im Software- als auch im Hardwarebereich. Mehrwerte werden durch integrierte Lösungen geschaffen: Software- und Hardware perfekt aufeinander abgestimmt. Wertstoff Cloud, Smart Collection und Smart Equipment sind die Schlagworte, denen die Envicomp auch in Zukunft eine Markt führende Stellung in Europa verdanken wird.

Die vertrieblichen Aktivitäten der Envicomp Systemlogistik GmbH erfolgen durch die Vertriebsniederlassungen von SULO und Plastic Omnium.

Rotherm Maschinenbau GmbH ist seit 2011 Teil von Plastic Omnium Environnement. RMS entwickelt und produziert in Stadtlohn im Münsterland. Bereits seit mehr als 20 Jahren ist RMS im Bereich der Untergrundsysteme europaweit sehr erfolgreich etabliert. Alle Stahlelemente der Produkte werden in der Manufaktur in Stadtlohn hergestellt, montiert und zusammen mit den Betonkomponenten nach Europa geliefert.

Die Kernkompetenz von RMS liegt in der Entwicklung und Herstellung von Speziallösungen. Als Haute-Coturier unter den Unterflursystemlieferanten kann RMS europaweit Referenzen nennen, die sich für die Individualität und die Handarbeit aus Stadtlohn begeisterten. Ein breites Standardsortiment ergänzt das Portfolio und bietet damit für jeden Geschmack und jeden technischen Wunsch in einem adäquaten Preis-Leistungsverhältnis praxiserprobte und qualitativ hochwertige Produkte.

Die vertrieblichen Aktivitäten der Rotherm Maschinenbau GmbH erfolgen durch die Vertriebsniederlassungen von SULO und Plastic Omnium.

Ein zweites Geschäftsfeld bildet die Entwicklung und die Herstellung von Lagertechnik. Dazu zählen Anbauteile für Gabelstapler wie Kippbehälter, Gitterboxwender und Mülltonnenkipper sowie Lagersysteme zur Schwerlastlagerung oder zur Lagerung von langen Gütern. Systeme zum Handling von Stahlfässern runden das Produktspektrum ab.

Der Vertrieb erfolgt direkt über die Ansprechpartner in Stadtlohn.

WESTFALIA intralog zählt im Bereich der Wechselbrückenlogistik zu den größten Anbietern in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1983 hat sich WESTFALIA intralog kontinuierlich weiterentwickelt und sich mit einem Bestand von mehr als 1.000 mobilen Lagerlösungen im Segment der Wechselbrückenlogistik fest etabliert. WESTFALIA intralog ist sowohl interner Logistikdienstleister der SULO Umwelltechnik und der Umweltdivision Plastic Omnium als auch externer Logistikpartner namhafter Unternehmen.

Mit Standorten in Herford (Hauptstandort), Essen, Lohr und Tettau ist WESTFALIA intralog in Deutschland exzellent präsent. Zur Kernkompetenz zählen außerdem individuelle Logistikkonzepte, für deren Qualität die Mitarbeiter/innen der WESTFALIA intralog stehen. Die Stärke der WESTFALIA intralog sind die Menschen, die für sie arbeiten und sich den Herausforderungen des lebendigen Speditionsgeschäfts täglich neu stellen.

Die Zuverlässigkeit der WESTFALIA intralog ist die messbare Größe, die über den Erfolg der Zusammenarbeit entscheidet. Neben qualifizierten und engagierten Mitarbeitern/innen sind es die festen und langjährigen Verbindungen zu Kooperationspartnern, auf die sich die WESTFALIA intralog verlassen kann.